Gruppenkurse

In kleinen Gruppen biete ich dir die Möglichkeit, neue Dinge mit deinem Hund zu lernen und bereits gelerntes Verhalten zu festigen oder wieder aufzufrischen. Besonders wichtig ist mir der Sozialkontakt verschiedenster Hundetypen untereinander. Hunde kommunizieren größtenteils körpersprachlich. Hier versuche ich für dich zu „übersetzen“, wenn dir mal eine „Vokabel“ entfallen ist. So das du lernst, wann beispielsweise der richtige Zeitpunkt für deinen Rückruf ist.

Ich treffe mich mit den Kursteilnehmern an unterschiedlichen Orten, damit dein Hund nicht „nur“ an einem bestimmten Platz deinen Anweisungen folgt. Außerdem kann ich deinen Hund so auch in unterschiedlichen Umgebungen kennenlernen und dir Tipps für euren Alltag geben.

Ich habe mich Mitte diesen Jahres für eine offenes Trainingskonzept entschieden. Das heißt, dass du deine Teilnahme zum Kurs mittels App bestätigst bzw. ablehnst. So hast du den Vorteil, keine Stunde zu verpassen, wenn du mal nicht kannst. Und ich kann die Unterrichtsinhalte an die jeweiligen Kursteilnehmer anpassen.

Aktuell trainieren alle Teilnehmer in den offenen Gruppen des Sozialkontaktkurses „Rabauken“ . Schön finde ich hier, dass alle Hunde (und Besitzer) unterschiedlichster Lernstände voneinader profitieren. Bei entsprechender Anfrage ist aber auch ein Rotzlöffel-Kurs möglich 🙂